Zeitraum_Logo_ganzheitlich

IMG_0109
Susanne Hürler Jahrgang 1969 3 Kinder
Erzieherin
Physiotherapeutin
Heilpraktikerin für Psychotherapie

Nach meiner Schulzeit in Nürtingen schloss ich 1990 an der Evang. Fachschule für Sozialpädagogik in Stuttgart-Botnang die Ausbildung zur staatl. anerkannten Erzieherin ab. Im Laufe des Anerkennungsjahres verfestigten sich die ersten Spuren in der Sonderpädagogik. Kinder und Jugendliche mit tiefgreifenden Entwicklungsstörungen, mit einer Vielzahl von Körperbehinderungen, mit Schädel-Hirn-Traumata, Muskeldystrophie und Störungen aus dem Spektrum des Autismus begleitete ich durch den Alltag.
In der Heimsonderschule für Körperbehinderte in Markgröningen kam ich zum ersten Mal mit „Watsu“ in Berührung - eine Methode im Wasser mit den Tiefen des Seins Bekanntschaft zu schließen. In diese ursprüngliche, embryonale Erfahrung mit Wasser floss alle Erkenntnis zurück!

Als ich mich 1997 Physiotherapeutin nennen durfte, war eines sehr deutlich. Die klassische Physiotherapie befriedigte meine Neugier zum Thema „Körper“ nicht!
Doch das Leben hielt durchaus zufriedenstellende Projekte für mich bereit.
So nahm ich an vielen Kursen und Fortbildungen teil, die sich in mir weiter vernetzten wie z.B., Kinästhetik, Rollstuhltraining, osteopathische Techniken, Gewaltfreie Kommunikation, FC (Facilitated Communication), Teacch, Bindungsenergetik, Traumsensibles Yoga uvm.

Rosengartenessenzen und die Cranioenergetik-Ausbildung bei Frau Dr. C. Alber-Klein,
die Ausbildung in Familienstellen bei Dagmar Jäger-Riegert (HP),
Continuum Movement bei Emilie Conrad und Susan Harper
und nicht zuletzt die Ausbildung zur adv. Bodybliss-Trainerin mit Elementen aus Hakomi®, Somatics Experiencing® und Fascial Fitness® bei Divo Müller und
Dr. biol.hum. Dipl.Psych. Robert Schleip inspirierten mich, die gegangenen einzelnen Wege zu einem „Wanderpfad für die ganze Familie“ anzubieten.
2017 absolvierte ich die Ausbildung zur Konzentrationstrainerin (für hochsensible und andere) Kinder und Jugendliche bei Rolf Sellin